Über mich

Mein Bild
Ehemalige Stadt-Tussi, jetzt Land-Ei! Früher London, Paris, Rom, Barcelona, Wien... jetzt mit Boot und Zelt unterwegs. Drei Töchter mit 12, 10 und 8 Jahren! Leidenschaftliche Nähtante und Bloggerin!!!

Donnerstag, 18. Januar 2018

Jolijou - Dreaming of India

Endlich ... endlich ist es nun so weit ... und ich darf 
euch die Fotos dieser herrlichen Stoffkollektion von Swafing zeigen.

Dreaming of India von Jolijou!

Genäht im letzten Sommer.
Fangen wir an mit der Tasche:


Und einem Shirt - Schnitt Ottobre.


Optimal zusammen!
Taschenstoff: Indian Feather- Farbe erika

Ganz ganz bald kann man die Stoffe im Handel bekommen!!!😃


Taschenschnitt VIC von Schnittquelle,
bestickt mit JoliJewels von Huups.


Eine alte Jeansjacke, die meine Kollegin ausgemustert hatte...
...habe ich mir geschnappt und aufgehübscht
mit den Stoffresten! 



Diese Stoffkollektion ist SO SEHR MEINS!!!
Noch bissi Schnickschnackbommelborten mit dran...
😍


Gisi-Style! 😃


Hier noch die Jacke von hinten.
Bestickt mit einem Design von Embroidery library!!!


Passt das nicht wunderbar zusammen?


So, dieses war der erste Einblick in die wunderschöne
Dreaming of India - Kollektion.

Stoff vom Shirt: Market Vibes - Modal Sweat Farbe blau


Ich durfte noch weitere Stoffe vernähen, die zeige ich in den
nächsten Tagen!

Ein herzliches DANKESCHÖN an Swafing, die mir diese
traumhaften Stoffe zur Verfügung gestellt haben!

😃

Und? Seid ihr jetzt auch in Stimmung für Frühling/Sommer? 😊

Ich bewege mich jetzt frühsommerlich rüber zu Rums,
trotz Schneesturm draußen....




Donnerstag, 11. Januar 2018

Wäschekorb genäht!

Heute kein Hoodie, kein Wintermantel...
NEIN - ein Wäschekorb! 😉

Ich habe einen Wäschekorb genäht!!!
(Oder nennen wir ihn Wäschesammler?)


Unser altes Modell war schon richtig in die Jahre gekommen.
Der Bezug war kurz davor, zu zerfallen. 😁

Ich hatte überlegt, einen neuen Korb zu kaufen.
Aber - warum eigentlich? 

Schließlich kann man alles neu nähen. 

Die Wahl fiel auf einen gelben (ungebügelten 😕) Retro-Stoff
original aus den Siebzigerjahren.
(Und wehe den nennt jetzt einer ALT!!!)


Ich bin immerhin auch ein Siebzigerjahre-Modell! 😆

Den bisherigen Wäschesack habe ich aufgetrennt
und als Schnittmuster verwendet.


Und - als hätten die Knöpfe jahrelang direkt auf dieses Projekt gewartet.


Auch schon etwas in die Jahre gekommen,
aber optimal dazu!

Optimal übrigens um Knopflöcher oder ähnliches
anzuzeichnen ist der Markierstift von Snaply,
bei dem man wie bei einem Kugelschreiber
die Farbe wechseln kann:


Die Markierungen lassen sich natürlich einfach auswaschen.

Und - zum Glück bin ich ja so eine alte "Sammlerin"....
...habe ich noch ein Nahtband in meinem Nähschrank entdeckt. 
(Bisher war mir nicht klar, wozu ich es hätte verwenden können.)

Hier ideal um die Innennähte zu verdecken.


Saubere Sache.


Glücklicherweise habe ich im Bekanntenkreis
immer mal jemanden, der mir solche "Kellerfunde" bringt.

Ich lagere sie ein - manchmal zum Leidwesen meines Mannes,
der im Schrank immer mehr weichen muss.
Aber - das ist das Prinzip der natürlichen Verdrängung.
😂😂😂


Jetzt ist ein sommersonnengelber Wäschekorb entstanden
aus lauter Retro-Material.
Genäht von Retro-Gisi! 😊

Verlinkt bei der ANL - Aktion von Traude


Ein bisserl Sommerstimmung für trübe Wintertage.
😀
Habt alle noch eine wunderbare Restwoche!!!



Freitag, 5. Januar 2018

Neues Jahr - neues Glück!


Warum dauert es im neuen Jahr immer so ewig bis 
ich im Blog wieder anfange? 
😐

Irgendwie ist es in den Weihnachtsferien so eine gemütliche,
"daheim auf dem Sofa und überhaupt tu ich nicht viel" - Zeit! 


Man lebt so in den Tag hinein, nimmt sich wahnsinnig viel vor,
und schafft nur einen Bruchteil davon....
...obwohl man ja so viel Zeit hätte...hust....😁

 Unser Silvesterabend war eine unglaublich nette und lustige Runde
lieber Menschen, mit denen wir gut ins neue Jahr gestartet sind. 


Wunderkerzen reichen uns - das Feuerwerk schauen wir lieber in 
der Ferne an. Da wir ziemlich hoch wohnen, haben wir einen tollen 
Blick auf die Stadt. 💥


Unser Christbaum war bunt und überladen,
wie er bei uns sein muss.
Alles dran - von selbstgemacht, über außergewöhnlich
bis hin zu Stroh- und Holzschmuck aus den Siebzigerjahren! 


Wegen Mira und Pepe an der Zimmerdecke gesichert! 
😺


Einzig für Sofie hat das neue Jahr nicht ganz so optimal begonnen. 
Am Neujahrstag beim Notdienst zu sitzen ist nicht so die 
Wunschvorstellung....eitrige Mandelentzündung. 😥
Aber Pepe, der Tröstekater war auf dem Sofa an Sofies Seite.


Nun kann ich Euch auch endlich ein paar Weihnachtsgeschenke zeigen,
die ich genäht habe! 😃

Leseherzen gab es einige!
(Schnitt von "Was Eigenes"!)

So eine Seltenheit: Ein 5-blättriges (Leseherz)-Kleeblatt!💜


Und Lesezeichen aus Korkstoff.
(Idee auch von "Was Eigenes"!


 Und für Signore Stella gab es unter anderem 
ein Höschen - Modell röhrender Hirsch! 😂


Was ich so vom Christkind bekommen habe,
zeige ich extra mal! 😊

Für unsere Silvestergäste habe ich noch Glückskekse genäht:


 Eine Portion Glück haben wir auch von unseren Gästen bekommen:


Und weil Glück ja jeder brauchen kann,
möchte ich es hier natürlich gerne mit euch teilen.

Ich wünsche allen von Herzen ein glückliches, gesundes
und sorgenfreies neues Jahr.

Meine Vorsätze sind (wie immer abnehmen.....und gelassener werden)
...dass ich weiterhin bloggen werde, und versuche
regelmäßig ein paar Bilder und bisserl Text
hier zu posten! 

Ich freue mich auf ein neues, kreatives Bloggerjahr mit euch!

😘